Freiwillige Feuerwehr Eiershausen

Das Foyer zum Schulungsraum der Feuerwehr
Das Foyer zum Schulungsraum der Feuerwehr

Mitten in einem idylischen Dorf mit knapp 1000 Einwohnern in der Gemeinde Eschenburg, im Lahn-Dill Kreis, umgeben vom Mittelhessischen Hochland, befindet sich unser Feuerwehrgerätehaus, eingebunden im Dorfgemeinschaftshaus des Ortes.

 

In 1833 wird erstmals der Feuerschutz im kleinen Ort Eiershausen erwähnt. Ein Leiterhaus an der Kirche im Dorf wird errichtet.          

1846 gibt es die erste dorfeigene Feuerspritze mit sieben Leitern und zwölf ledernen Feuereimern, welche hinter der Dorfkirche ihren Unterschlupf findet

 

Offiziell gibt es die Freiwillige Feuerwehr Eiershausen seit 1906!

Am 22. Juni 1906 lässt Herr Bürgermeister Weinert ein Aufruf in ortsüblicher Manier an alle hiesigen jungen Männer und Bürger ergehen zwecks Gründung einer Freiwilligen Feuerwehr. Es schliessen sich sofort 43 Mitglieder der Gründung an.

 

2021 finden sich Regelmäßig 24 Aktive Kameraden in der Feuerwehr ein, wovon 16 die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger besitzen.

Email: info@ff-eiershausen.de

Telefon Feuerwehrgerätehaus: 02774-71129

Wehrführer:

Patrick Keller

wehrfuehrer@ff-eiershausen.de

Stv. Wehrführer:

Andre Reitz

stellv.wehrfuehrer@ff-eiershausen.de

Jugendwart:

Nicolai Füchtner

jugendwart@ff-eiershausen.de

 

Stv. Jugendwart:

Stephan Deis

 

Minilöscher:

Ingo Stranzenbach

 

Übungsplan Einsatzabteilung & Jugendfeuerwehr

 Jeden Montag 18:30 Einsatzabteilung

Jeden Donnerstag 17:30 Jugendfeuerwehr

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Fahrzeuge

TSF-W

(Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser)  

Funkrufname: Florian Eschenburg 2/48/1

Fahrgestell: Iveco

Zulässiges Gesamtgewicht: 7,5t

Aufbauhersteller: BTG Görlitz

Baujahr: 2016

Besatzung: 1/5 

Wassertank: 900 Liter 

Pumpe: PFPN 10/1000 

Signalanlagenart: Hella RTK 7 LED+ Heckwarneinrichtung im Aufbau

Standardbeladung nach

DIN 14530-17:2019-11 

 

Zusatzbeladung 

  • Beladungssatz A „Kettensäge“ 

  • Beladungssatz B „Strom“ 

  • Beladungssatz C „Beleuchtung“ 

  • Beladungssatz D „Schaum“ 

  • Beladungssatz H „Wasserschaden“ 

  • Beladungssatz Absturzsicherung
  • Verkehrsunfallkasten (VUK) 

  • Wärmebildkamera Flir K2 

  • Gasmessgerät Dräger X-am 2500


MTF 

(Mannschaftstransportfahrzeug)  

Funkrufname: Florian Eschenburg 2/19/1 

Fahrgestell: Mercedes Benz Vito 4x4

Baujahr: 2013

Besatzung: 1/8 

Signalanlagenart:  Rauwers LED Balken mit integrierten Fahrtrichtungsanzeiger nach Hinten.
Front & Seitenblitzer: Federal
Im Kofferraumdeckel Integrierte Federal-Blitzer in Gelb und Blau

Standardbeladung 

  • Verkehrsabsicherungsmaterial 

  •