Freiwillige Feuerwehr Hirzenhain

Als höchster und zweitgrößter der 6 Eschenburger Ortsteile kann man die Kameraden aus Hirzenhain nennen. Mit über 30 Feuerwehrmännern und –frauen stellen wir für die Hirzenhainer Einwohner den ersten Angriff für Einsätze in und um das Ortsgebiet. Das Höhenfliegerdorf hat neben einigen Industriestandorten auch einen Sonderlandeplatz und einen Segelflugplatz im Ausrückegebiet. Eine Grundschule sowie zwei Kindergärten sind ebenfalls in Hirzenhain angesiedelt.

Neben der Ausrüstung für die Brandbekämpfung führt die Hirzenhainer Wehr einen der beiden Rettungssätze für eine umfangreiche technische Hilfeleistung mit. Zusammen mit den Kameraden aus Eibelshausen sind so bei jedem schweren Verkehrsunfall mindestens zwei sogenannte Rettungssätze am Einsatzort. Ausgerüstet sind die Kameraden mit einem Tanklöschfahrzeug, einem Löschgruppenfahrzeug und einem Mannschaftstransportwagen. Neben dem örtlichen Einsatzgebiet, rücken die Hirzenhainer auch im gesamten Gemeindegebiet für Einsätze aus. Bei schweren Verkehrsunfällen rücken die Hirzenhainer Blauröcke auch in das Gemeindegebiet nach Angelburg aus und sorgen dort für einen der zwei Rettungssätze.

Feuerwehrgerätehaus

Faulchenstraße 2

35713 Hirzenhain

Mail: info@feuerwehr-hirzenhain.de

Telefon: 02770/1088

Wehrführer                        

Peter Hermann

Stv. Wehrführer  

Jugendwartin

Stv.Jugendwart 

Christof Hermann

Gerätewart

Übungsplan Einsatzabteilung & Jugendfeuerwehr

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Fahrzeuge

LF10

(Löschgruppenfahrzeug)  

Funkrufname: Florian Eschenburg 3/43/1

Fahrgestell:   MAN TGA

Zulässiges Gesamtgewicht: 

Aufbauhersteller: Ziegler

Baujahr:  2016

Besatzung: 1/8 

Wassertank:  1000 Liter 

Pumpe: FPN 10/1000 

Signalanlagenart:

Standardbeladung nach DIN ..

Zusatzbeladung 



TLF 16/25

(Tanklöschfahrzeug)  

Funkrufname: Florian Eschenburg 3/22/1

Fahrgestell:   Mercedes

Zulässiges Gesamtgewicht: 

Aufbauhersteller: 

Baujahr:  

Besatzung: 1/5

Wassertank:  2400 Liter 

Pumpe: 

Signalanlagenart:

Standardbeladung nach DIN 14530-5

Zusatzbeladung:

Beladungssatz A „Kettensäge“

Beladungssatz B „Strom“

Beladungssatz C „Beleuchtung“

Beladungssatz F „Säbelsäge“

Beladungssatz K „Verkehrssicherung“

Beladungssatz M „hydraulischer Rettungssatz“

Beladungssatz N „Hebekissensystem“



MTF (Mannschaftstransportfahrzeug)  

Funkrufname: Florian Eschenburg 3/19/1 

Fahrgestell: Ford Transit

Baujahr: 

Besatzung: 1/8 

Signalanlagenart:  

Standardbeladung 

  • Verkehrsabsicherungsmaterial 

  •