┬á┬Ě┬á

Action in Eibelshausen mit dem Rettungsdienst

Am vergangenen Samstag durfte die Feuerwehr Eibelshausen am Praxistag des DRK Rettungsdienstes Mittelhessen mitwirken. ­čÜĹ­čÜĺ


Rund 30 Einsatzkr├Ąfte des Rettungsdienstes durchliefen in ├╝ber 6 Stunden 5 Ausbildungsstationen. Von Atemwegsmanagement, ├╝ber Geburt, Sonographie und Innere Medizin bis hin zu Trauma und Taktischer Medizin wurde unglaublich viel trainiert. ­čĄ»


Die Feuerwehr Eibelshausen stellte mit einer Gruppe ein Einsatzszenario dar, bei dem zwei Atemschutzger├Ątetr├Ąger w├Ąhrend der Brandbek├Ąmpfung im Innenangriff eines Gewerbebetriebs, durch eine Explosion lebensgef├Ąhrlich verletzt wurden.┬á


Aufgabe der Feuerwehr war es, unter Atemschutz die verletzten Kameraden schnellstm├Âglich zu retten, an den Rettungsdienst zu ├╝bergeben und bei der medizinischen Versorgung zu unterst├╝tzen. ÔŤĹ´ŞĆ


Dar├╝ber hinaus machten sich die Rettungsdienstmitarbeiter auch mit der pers├Ânlichen Schutzausr├╝stung (Feuerschutzkleidung, Atemschutzger├Ąt, Atemschutznotfalltasche) vertraut und die Feuerwehr konnte einen Einblick in die Erstversorgung von schwerstverletzten bekommen. ­čĹĘÔÇŹ­čÜĺ┬á


Bei einem anschlie├čenden "Skilltraining" wurden gemeinsam Ma├čnahmen trainiert, um ├Ąu├čere, kritische Blutungen zu stillen.┬á


Die tragischen Vorf├Ąlle aus Sankt Augustin, im Juni 2023, bei denen zwei Atemschutzger├Ątetr├Ąger im Innenangriff t├Âdlich verletzt wurden, haben wieder einmal gezeigt, dass die Arbeit der Feuerwehr extrem anspruchsvoll und auch mit Risiken verbunden ist. Daher ist neben einer guten Ausr├╝stung und Ausstattung auch eine gute Ausbildung unabdingbar. Alles zusammen ist am Ende ├╝berlebenswichtig f├╝r unsere Einsatzkr├Ąfte.┬á


Auch unsere Einsatzkr├Ąfte der Feuerwehr Eschenburg haben ├╝brigens alle mindestens eine Erste-Hilfe-Ausbildung. Dar├╝ber hinaus haben wir einige ausgebildete Feuerwehr-Sanit├Ąter, aber auch hauptberufliche Rettungssanit├Ąter, Notfallsanit├Ąter, Auszubildende und auch einen Notarzt unter unseren aktiven Einsatzkr├Ąften. ÔŤĹ´ŞĆ­čĹĘÔÇŹ­čÜĺ­čĹęÔÇŹ­čÜĺ


Vielen Dank an den DRK Rettungsdienst Mittelhessen, dass wir bei diesem spannenden und lehrreichen Tag dabei sein durften. Sowie an alle die für unsere Sicherheit sorgen! 


Wir f├╝r Eschenburg! ­čÜĺ